Status und Vorhersage für die nächsten Tage in der Region Stuttgart
(Stand: Sonntag, 14.02.2021)
Bis Mitte der Woche meist mäßige Luftqualität mit größeren Schwankungen
(mit Hinweisen zu Corona)

 In den nächsten Tagen setzt Milderung durch Tiefdruckeinfluss vom Atlantik aus ein. Die Prognose ist etwas schwierig. Einerseits ist dies mit Wind und dadurch eigentlich guter Durchmischung verbunden, andererseits kann sich v.a. am Montag ein kräftige Inversion bilden, weil die milde Luft auf die kalte Luft am Boden aufgleitet und dadurch die vertikale Durchmischung gehemmt ist. Regen kann Aerosole auch auswaschen. Daher können die Schadstoffwerte stark schwanken. In geschützen Bereichen an Verkehrsstationen kann es Grenzwertüberschreitungen geben.

Aktuelle Messdaten der LUBW:  Daten der LUBW

Daten des OK-Lab-Netzes: Luftdaten.info   oder:  alternative Darstellung

Weltweite Daten auf Basis des US-AQI: aktuelle AQI-Wert

Aktuelle Luftdaten des UBA

 (nur über die Seiten des Umweltbundesamtes sind aktuelle Werte zum Zielwert bei Ozon verfügbar)

Aktuelle Besonderheiten

Auswirkungen auf Atemwegserkrankungen / CORONA:
Das Wetter kann die Aerosol- Infektion durch COVID 19 begünstigen und die Schwere des Krankheitsverlaufs kann durch die höhere Schadstoffkonzentration negativ beeinflusst werden. Empfehlung: Auch im Freien in der Stadt Maken tragen und Kontakte möglichst meiden. Bei stärkerem Wind ist die Gefahr geringer.

Rückblick:
Die Schadstoffwerte waren wie am 9.2. vorhergesagt recht hoch. Am Neckartor in Stuttgart wurde am 13.2. der PM10- Grenzwert überchritten.

Verkehrslärm Leonberg:

Keine Besonderheiten.

Anmerkung:
Eine tägliche Aktualisierung ist leider nicht möglich. Die nächste Aktualisierung erfolgt i.d.R., wenn sich die Lage deutlich verändert.